Archiv für Oktober 2008

Übergriff auf der Nordhorner Kirmes

Die Nordhorner Kirmes zieht immer ganz viele Idioten an. Und da bekannt ist, dass Nazis die allergrößten Idioten sind, dürfen sie bei diesem Spektakel natürlich nicht fehlen.
Und weil das ganze alleine so langweilig ist, werden Nazis aus anderen Gegenden eingeladen, wie z.B. dieses mal aus dem Kreis Steinfurt. So waren am Abend des 24.10.08 mehrere Gruppen von Faschist_Innen auf der Kirmes unterwegs. Darunter die bekannten Nazis aus Nordhorn und die eher unbekannteren aus dem Kreis Steinfurt. Diese konnte mensch aber dennoch gut erkennen, da diese Klischee Nazi-Skinheads waren und offen z.B. eine „88“ auf dem Pullover trugen.

Irgendwann kam es dann zu Provokationen zwischen zwei Linken und den Nazis. Die auswärtigen Nazis schlugen aber sofort auf die Beiden ein und hetzten sie quer über die Kirmes. Vor dem VVV endete die Jagd auf die Beiden nur, weil die alarmierte Polizei schon da war. Auch waren Polizist_Innen vom Staatsschutz anwesend, die bestimmt nicht aus Zufall da waren. Ein ebenfalls gerufener Krankenwagen brachte eines der Opfer mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Das andere Opfer wurde vor Ort behandelt.

Von der Polizei gibt es bislang keinen Bericht zu dem Vorfall, obwohl diese logischerweise davon wissen. Aber es wäre ja nicht das erste mal, dass solche Vorfälle keine Erwähnung finden.

Nachtrag: Tja, so kann mensch sich täuschen. Die Polizei hat auf ihrer Homepage doch einen Bericht veröffentlicht. Sowas aber auch.

Polizei Emsland/Grafschaft Bentheim:
Nordhorn
Körperverletzung auf der Kirmes

Am Freitagabend kam es auf dem Kirmesplatz in Nordhorn zu einer Auseinadersetzung zwischen Personen verschiedener politischer Richtungen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung soll ein 22-jähriger Mann, der augenscheinlich dem rechtsradikalen Spektrum zuzurechnen ist, einem 22-Jährigen mehrfach grundlos mit der Faust in das Gesicht geschlagen haben. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte der Tatverdächtige von der Polizei gestellt werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.“

Das Wochenende zuvor kam es zu einem anderen Zwischenfall mit Nazis in Nordhorn.
Am 18.10.08 fand im Nordhorner Jugendzentrum „Scheune“ ein ganz normales Rockkonzert statt. Zuerst standen nur zwei Nazis vor dem JZ. Diesen wurde klar gemacht, dass diese nicht erwünscht sind. Die Gruppe der Nazis vergrößerte sich. Jedoch hielten diese sich dann nur noch auf dem gegenüberliegenden Extra-Parkplatz auf. Später wurde noch versucht aus einem fahrenden Auto heraus Fotos von Konzertbesucher_Innen zu machen.