Archiv für Februar 2012

Keinen Platz für Nazis in Lingen

Auf Grund von zunehmenden Naziaktivitäten und -übergriffen, haben sich in Lingen und Umgebung mehrere Antifaschist_Innen zusammengefunden, um der dortigen neonazistischen Szene den Raum zu nehmen. Mit der Kampagne „Keinen Platz für Nazis“ wollen die Aktivist_Innen als ersten Schritt ihren Blick auf die Situation in der Lingener Innenstadt richten. Gerade hier

bewegen sich Neonazis frei von Kneipe zu Kneipe ohne nennenswerten Widerstand. Innerhalb und außerhalb dieser Kneipen versuchen die Neonazis alle fernzuhalten, die nicht in ihr Weltbild fallen, z.B. MigrantInnen oder nicht-rechte Personen. Dieses mündet oftmals in verbalen Attacken sowie in gewalttätigen Übergriffen.

So fanden sich am 11.02.2012 dreißig Antifaschist_Innen in der Lingener Innenstadt für eine erste Aktion zusammen, um

in der Innenstadt Präsenz [zu] zeigen und damit den Neonazis klar [zu] machen, dass [sie] deren Übergriffe nicht tolerieren. Für einen Abend wollten [sie] den Nazis einen Teil des öffentlichen Raums nehmen und diesen mit antifaschistischem Inhalt füllen.

[Klick mich!] um auf die Kampagnenseite „Keinen Platz für Nazis“ zu kommen.

Not welcome – Keinen Platz für Nazis
…in Lingen und anderswo!

Meldet uns Naziaktivitäten!

Ihr habt Informationen über Nazis in Nordhorn oder der Grafschaft Bentheim? Ihr wisst, wo Nazis einen Treffpunkt haben? Ihr entdeckt immer wieder rechte Aufkleber oder Plakate? Ihr habt rechte Wahlwerbung oder andere rechte Flyer bekommen? Ihr habt einen Naziübergriff beobachtet? Ihr wurdet selber Opfer eines Naziangriffs oder wurdet von Nazis angepöbelt?
Meldet Euch bei uns!

Im Kampf gegen Nazis ist es immer wichtig, rechte Strukturen zu erkennen und ihre Aktivitäten öffentlich zu machen. Da wir aber nicht jede Aktivität mitbekommen können, sind wir auf Hinweise anderer angewiesen.

Schreibt uns doch einfach per E-Mail an, wenn Ihr Informationen habt, egal wie unwichtig sie erscheinen mögen.

E-Mail: antifa-nordhorn[at]riseup[dot]net